30 Jahre Pizzeria Gruber

in Wirtschaft

Vor 30 Jahren schloss man eine kulinarische Lücke in Friedberg und brachte mit der Pizzeria Gruber das Gasthaus auf eine neue Schiene – mit Erfolg.

Neue Ausrichtung

Vor 30 Jahren, damals noch als Gasthaus Gruber mit Zimmervermietung geführt, traf Gerhard Gruber sen. zusammen mit seiner Gattin Maria eine unternehmerische Grundsatzentscheidung hin zur Pizzeria Gruber. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Pizzateig-Rezept entwickelt: „Wir haben damals nachgedacht, was im gastronomischen Bereich in Friedberg noch fehlt“, so Maria Gruber, „und haben dann mit Freunden und Nachbarn etliche Verkostungen veranstaltet, um herauszufinden, welche Rezepte am besten ankommen.“

Mittlerweile ist die Pizzeria Gruber ein Tipp für alle Pizzafans und findet seine Anhänger im Umkreis von 30 Kilometern. Für den Wirt und Küchenchef Gerhard Gruber war immer klar, dass er Koch sein wollte. „Ich habe im Hotel Steigenberger in Bad Tatzmannsdorf gelernt“, sagt er, „und habe im Alter von 27 Jahren nach dem Tod meines Vaters selbstverständlich den Betrieb übernommen.“

Familiär und abwechslungsreich

Gerhard wird von seiner Schwester Petra und Mutter Maria tatkräftig unterstützt. Als Familienbetrieb werden auch eigene Pizzakreationen wie etwa die Steirer-Pizza, Vital-Pizza mit Dinkel und Spinat und die Steak-Pizza angeboten. Auch den Kundenwünschen wird gerne nachgekommen, sodass alle Pizza-Variationen auch mit Dinkelteig bestellt werden können. 

Abwechslung bieten klassische Gerichte, die saisonal variieren und die Gäste auch gerne als Sonntagsmenü kulinarisch überraschen. Die Pizzeria Gruber bietet Platz für Feiern mit bis zu 40 Personen. Gerade jetzt im Sommer ist nicht nur die Terrasse bei den Gästen beliebt, sondern auch der schattige Gastgarten.

In die Geschichte der Pizzeria Gruber reiht sich auch die COVID-19-Pandemie ein, die zum Glück bis jetzt relativ gut überstanden wurde. Der bewährte Bestellservice wurde zu dieser Zeit verstärkt von den Kunden genutzt. „Vor allem am Anfang konnten wir die Bestellungen kaum bewältigen“, erinnert sich Gerhard. Die Familie Gruber bedankt sich auf diesem Weg bei den vielen Stammgästen für die jahrelange Treue.

Zum Jubiläum –  Magischer Abend

Dennoch mussten die meisten geplanten Aktionen und Veranstaltungen aufgrund von COVID-19 abgesagt werden, die – aus Anlass des Jubiläums – über das ganze Jahr verteilt geplant waren. 

Doch das Highlight, der Magische Abend am 03. Oktober 2020, wird planmäßig stattfinden, wozu das Team herzlich einlädt. Dabei kreiert der Küchenchef ein viergängiges Zaubermenü, während drei geladene Zauberer die Gäste zum Staunen bringen: Auftreten werden der junge Zauberkünstler Patrick Kulo aus dem Südburgenland, der zweifache Vize-Zauberstaatsmeister Hannes Koch aus Hartberg und die Tochter von Petra, die Nachwuchs-Zauberkünstlerin Lizzy. ❏  

Stefanie Schadler

Im Bild: Familiäre Bewirtung in der Pizzeria Gruber: Inhaber Gerhard, Schwester Petra und Mutter Maria.


Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close