Auszeichnung für Kindergarten aus Holz

in Aktuell

Beim Holzbaupreis 2019 wurde der Kindergarten in Aspangberg – St. Peter in seiner Kategorie ausgezeichnet.

Kindergarten in Holzbauweise
Der niederösterreichische Holzbaupreis 2019 wird vom Land Niederösterreich, proHolzNÖ/Wirtschaftskammer NÖ und der Landwirtschaftskammer NÖ vergeben. Unter 72 Objekten wurden 12 Projekte in der Kategorie Öffentliche und Kommunalbauten von der achtköpfigen Fachjury bewertet, wobei der Landeskindergarten Aspangberg St. Peter als Sieger hervorging. Die Überraschung der Gemeinde war groß, da sehr große Projekte wie ein Schulzentrum inklusive HTL ebenfalls unter den Anwärtern waren. „Umso überraschender und erfreulicher ist diese Auszeichnung für unseren Kindergarten“, so Bauherr und Bürgermeister Bernhard Brunner.

Bis auf das Fundament ist der Kindergarten konsequent in Brettsperrholz-Bauweise umgesetzt, auch der Fußboden und die Stiege. Der Kindergarten passt sich seiner Umgebung gut an und ist nicht aufdringlich, obwohl das Gebäude selbst recht groß ist. Im Inneren ist es laut Bürgermeister Brunner angenehm leise, da der Baustoff Holz sehr gut dämmt und eine gute Atmosphäre schafft. An drei Seiten ist der Kindergarten von Wald und Wiesen umgeben. Die Natur holt man sich mit großen Fenstern in den Kindergarten, die beinahe bis zum Boden reichen. Die angebrachten Fensterbretter können die Kinder als Sitzbänke nutzen und haben damit das Gefühl, als befänden sie sich im Freien. 

Holz für Kommunalbauten
Holz als Baustoff schafft ein ganz besonderes Wohlfühlklima. Bürgermeister Brunner erzählt von der Übersiedlung der Kinder vom alten in den neuen Kindergarten. Obwohl solche Erlebnisse meist sehr tränenreich seien, da sie mit Abschied von Bekanntem und Unsicherheit gegenüber dem Neuen begleitet werden, hätten sich die Kinder im neuen Kindergarten sofort wohlgefühlt und die Räumlichkeiten interessiert erkundet. Architekt Christian Farcher war von diesem Moment sehr gerührt und sagte zum Bürgermeister, dass es genau das sei, was er mit dem Bau bewirken wollte: Dass sich die Kinder sofort wohlfühlen.
Laut Bürgermeister Brunner ist Holz auch für weitere Kommunalbauten ein interessanter und präferierter Baustoff. Man wolle als Gemeinde für die Gemeindebürger mit gutem Beispiel vorangehen, denn: „Die Gemeinde Aspangberg – St. Peter ist sehr waldreich und viele Leute leben von der Forstwirtschaft“. Bei künftigen, anstehenden Bauten werde daher auch das Thema Holz sehr stark in die Planung integrieret werden. ❏                       
Stefanie Schadler


Zum Bild: Bis auf das Stiegengeländer besteht der gesamte Kindergarten aus Holz.

Fotos © Andreas Scheriau, Christian Kremsl

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close