Buch-Tipp: Roman mit Regionsbezug

in Leserservice

Im vierten Buch von Norbert Zagler sind die Protagonisten auf der Suche nach einem harmonischen Neuanfang, aber auch nach Rache und Reichtum. Auch die Nazizeit treibt in der Gegenwart des Buches ihr Unwesen.

Verleitet zum Mitfiebern

Wir alle werden von unserer Vergangenheit beeinflusst: seien es schlecht verlaufene Beziehungen, unmoralische Taten oder eine unbegründete Anschuldigung. Andererseits können auch die Taten anderer uns zu Taten veranlassen, die moralisch fragwürdig sind. Mit diesen und weiteren Schicksalen befasst sich das neue Buch von Norbert Zagler „Schatten der Vergangenheit – Das verfluchte Dorf“. Nach einer Vorstellung der Protagonisten – die alle ein Paket aus der Vergangenheit mit sich tragen – erahnt der Leser bereits, wie sich die Charaktere einander annähern werden. Zagler schafft es allerdings mit der Zeit, die Unbekannte in mehreren Erzählsträngen ins Spiel und damit neuen Schwung in die Geschichte zu bringen. Das Grübeln beim Leser kann beginnen. 

Das Situieren des Romans in der Region und das Nennen bekannter Orte, Lokale und Gepflogenheiten bringen eine willkommene Vertrautheit in das Geschehen. 

Geschichte entwickelte sich

Norbert Zagler war es beim Schreiben des Romans wichtig, die Charaktere der Personen echt und ihre Handlungen glaubhaft wirken zu lassen. Dabei entwickele sich das Buch fast wie von selbst, sobald er daran schreibe. Zu Beginn bestehe eine ungefähre Idee im Kopf, die sich im Lauf der Arbeit weiterentwickle. „Manchmal ergeben sich neue Handlungen aus der Geschichte heraus, so, als würden die Protagonisten lebendig“, so Zagler. Das endgültige Finale ergebe sich erst, wenn der Rohentwurf fertig sei. So habe er auch den Schluss des Buches „in letzter Minute“ geändert. Mit „Schatten der Vergangenheit – Das verfluchte Dorf“ erscheint auch sein viertes Buch in einem Verlag für Self-Publishing und ist in der Buchhandlung Glogg-
nitz und Neunkirchen erhältlich. Zagler spricht vor allem jene Leser an, die auf besonders grausame Thriller gerne verzichten. 

Das fünfte Buch ist laut eigenen Angaben bereits zur Hälfte geschrieben, es ist also weiterhin Spannendes von Zagler zu erwarten. ❏       
Stefanie Schadler


Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close