Doppellandessieg bei den NÖ-Landesbewerben der Feuerwehrjugendgruppe Zöbern-Königsberg-Schlag

in Leserservice

Vom 4. bis 7. Juli fand das diesjährige Landestreffen der niederösterreichischen Feuerwehrjugend in Mank, Bezirk Melk, statt. Traditionell steht hier der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FJLA) in Bronze und Silber sowie der Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze und Silber – neben Spaß und Action – auf dem Programm.


Wir, die Feuerwehren Zöbern, Königsberg, Schlag und Aspang, blicken mit Stolz auf ein erfolgreiches Landestreffen zurück. So dürfen wir uns in diesem Jahr die schnellste Feuerwehrjugend Niederösterreichs nennen, denn den Bewerb in Bronze sowie in Silber konnten wir für uns entscheiden. Weiters erfreulich: Unsere Bewerbsgruppe Aspang-Schlag-Zöbern konnte in Bronze den 52. und in Silber den 33. Platz erreichen.
Beim Einzelbewerb (FJBA) in Bronze erzielte David Riegler aus Zöbern den hervorragenden 5. Platz (von 720 Teilnehmern).


Einen würdigen Empfang der Feuerwehrjugendgruppe gab es beim Feuerwehrfest in Schlag. Unter den vielen Gratulanten: LFR Josef Huber, BR Ing. Klaus Mayerhofer, OBI Bernhard Beiglböck, HBI Siegfried Faustmann, HBI Walter Schwarz sowie Bgm. Alfred Brandstätter und Vbgm. Manfred Vollnhofer aus Zöbern und Bgm. Engelbert Ringhofer und Vbgm. Heinrich Schwarz aus Thomasberg.
Ein Lächeln ins Gesicht der Feuerwehrjugend zauberten auch die Grußbotschaft bei der Ortseinfahrt Zöbern und das Transparent in Schlag. ❏  Gemeinde Zöbern

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close