Ergonomisch richtig sitzen – Teil 2

in Wirtschaft

In unserer vorigen Ausgabe haben wir berichtet, dass falsch eingestellte Bürostühle und Tische im besten Fall zu Rücken- und Nackenschmerzen führen, im schlimmsten Fall aber zu bleibenden Rücken- oder Bandscheibenschäden. Erfahren Sie hier, wie man Monitor, Maus und Tastatur am besten ausrichtet.

Bildschirmarbeit: So geht’s richtig

Die Ergonomie setzt sich im Aufstellen des Monitors fort. Steht der Bildschirm am Arbeitsplatz direkt hinter der Tastatur, ist er optimal positioniert – Kopf und Nacken müssen dann nicht ständig gedreht werden.

Weiterhin ist die Schrifthöhe relevant, die oberste Zeile sollte sich etwas unterhalb der Augenhöhe befinden. Die Bildschirmgröße entscheidet über den richtigen Abstand, je mehr Zoll es sind, umso größer kann auch der Sehabstand sein.

Auch das Display eines Laptops sollte sich ungefähr auf Augenhöhe befinden. Hierfür sollten am besten spezielle Laptopständer oder Notebookhalter aus Metall, Kunststoff oder anderen schwer entflammbaren Materialien verwendet werden. Erhältlich sind diese im Fachhandel.

Bildschirmarbeit belastet auch immer die Augen. Das ständige Fixieren des Monitors oder Laptops führt dazu, dass die Augen seltener blinzeln und austrocknen.

Das führt zu: Brennen und Jucken der Augen, der Produktion von Tränenflüssigkeit und Kopfschmerzen. Das sogenannte „Büroaugen-Syndrom“ beeinträchtigt nicht nur Ihre Arbeit, sondern kann auch ernsthafte Schäden an den Augen nach sich ziehen. Patienten leiden oft unter Sehstörungen, die durch Schäden an der Hornhaut hervorgerufen werden.

Laptopständer

Laptopständer ermöglichen ein ergonomisches Arbeiten. So kann auch die eingebaute Tastatur genutzt werden.

Entgegenwirken kann man mit einigen leichten Kniffen und der richtigen Monitor-Einstellung. Grundsätzlich empfehlen Experten, Kontrast und Schärfe möglichst hoch einzustellen.

Das Auge kann die Zeichen klarer wahrnehmen und ein Starren auf den Monitor wird vermieden. Auch die Farbeinstellungen sollten so wenig wie möglich belasten. Wählen Sie keine zu grellen und bunten Farbtöne! Das belastet zusätzlich und erschwert die Lesbarkeit.


Ergonomische Eingabegeräte: So tippen Sie richtig

Eine unnatürliche Handhaltung führt schnell zu schmerzenden Fingern und im schlimmsten Fall sogar zu Fehlstellungen der Hände. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes in jedem Fall auch auf die Auswahl der Eingabegeräte Rücksicht nehmen.

Am besten ist eine ergonomische Tastatur – sie ermöglicht eine natürliche Haltung der Hände und Arme.

Besonders geeignet und ergonomisch ideal sind Tastaturen mit getrennten Tastenfeldern. Sie unterstützen eine natürliche Haltung der Arme und Hände und beugt so Schäden vor.

Aber auch mit recht einfachen Mitteln kann man richtig und schonend tippen. So sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass die Hände nicht angewinkelt oder gar geknickt werden. Hierzu können Polster oder andere Gegenstände unter die Handgelenke gelegt werden.

Die Hände sollten möglichst gerade gehalten werden. Ein Abknicken oder eine unnatürliche Haltung führen zu Sehnenscheidenentzündungen oder einem Karpaltunnelsyndrom.

Bei der Wahl der Tastatur empfiehlt es sich, auch kleinere Geräte oder solche ohne Nummernfeld zu nutzen, da so die Maus mehr zur Körpermitte gezogen werden kann. Das macht die Handhabung weniger anstrengend und hilft, Schmerzen in den Armen und Fingern zu verhindern.

Auch die Maus sollte die natürliche Bewegung der Hand unterstützen. Die Handfläche sollte flach aufliegen; Arm und Handrücken sollten eine gerade Linie bilden. Die Maus selbst sollten Sie mittig unter dem Rücken der Hand positionieren.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Tipps zu mehr Wohlbefinden bei der Büroarbeit zu verhelfen. 

Noch einmal alle Formeln im Überblick

Die perfekte Schreibtischhöhe

Körpergröße dividiert durch den Faktor 2,48

Die zum Schreibtisch passende Armlehnenhöhe

Körpergröße dividiert durch den Faktor 6,75

Die Sitzhöhe entscheidet über ein ergonomisches Sitzen

Ihre Größe dividiert durch den Faktor 3,72 

Online Sitzhöhe und Tischhöhe berechnen:

https://www.blitzrechner.de/ergonomie/

Online-Prüfung der eigenen Sitzhaltung:

https://arbeitsplatzcheck.com



Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close