Erlebnisberg Friedberg

in Leserservice

Die ehemalige Burg Friedberg wird neu belebt, soll in der Region ein beliebtes touristisches Ausflugsziel werden und sich als Plattform für Veranstaltungen etablieren.

Mit dem Projekt „Erlebnisberg Friedberg“ soll das archäologisch untersuchte Areal der ehemaligen Burg Friedberg in den Fokus der Stadtgemeinde Friedberg rücken. Die Burg Friedberg wurde 1194 errichtet und verschwand ab Ende des 17. Jahrhunderts. Zugrunde liegen dem Projekt archäologische Grabungen, die von der Stadtgemeinde Friedberg in der Zeit 2017/2018 zur ehemaligen Burg umgesetzt wurden, die beim Kriegerdenkmal Friedberg stand. Daraus entstand der Wunsch, das Gelände mit seiner schönen Fernsicht im Rahmen eines LEADER-Projektes attraktiver zu gestalten.

Ein Teil dieser Attraktivierung sind  lebensgroße Geschichtsfiguren aus der Stadt- und Regionalgeschichte, die den Besuchern ihre Erlebnisse schildern. Historik trifft auf den aktuellen Zeitgeist, weshalb die Geschichtsfiguren so angebracht sind, dass die Besucher auch Selfies machen wollen. Ein Aussichtsturm simuliert den Fernblick von der ehemaligen Burg Friedberg, von dem aus die archäologische Stätte, das Wechselland und weite Teile des Südburgenlands und der Oststeiermark überblickt werden können. Durch den Themenspielplatz für Kinder wird die Burg- und Stadtgeschichte pädagogisch aufgearbeitet. Im Dreiländereck Steiermark, Burgenland und Niederösterreich hat der Themenspielplatz mit seinem Schwerpunkt Geschichte damit eine Alleinstellung. 

Das Areal soll auch als Naherholungs-, Hochzeits- und Veranstaltungsareal fungieren, weswegen eine Naturtribüne errichtet wird. Letztlich führt ein Rundgang durch das Stadtzentrum zu historisch interessanten Plätzen, die teilweise neu strukturiert werden.

Eingereicht wurde das Projekt im Juni 2018, fertiggestellt werden alle Elemente mit Dezember 2020 sein. ❏    

Stefanie Schadler
Foto: Florian Luckerbauer / Tourismusverband Wechselland

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close