Expertentipp von Ing. Robert Gabauer

in Expertentipp

Welchen Herausforderungen stehen Unternehmen aufgrund der EU-DSGVO tatsächlich gegenüber?

Die europäische Datenschutzgrundverordnung kurz EUDSGVO ist in aller Munde und mittlerweile ist den meisten Unternehmen bewusst, dass hierbei Handlungsbedarf besteht.
Die Zeit tickt und bis zum in Kraft treten der EU-DSGVO am 25.05.2018 ist nicht mehr allzu viel Zeit. Unternehmen stehen dadurch vor einigen Herausforderungen.
Die wichtigsten davon sind:
• Bewusstsein im Unternehmen schaffen, dass die Erfüllung der EU-DSGVO in erster Linie in der Verantwortung der Geschäftsführung liegt und diese auch rechtlich dafür haftet. Bei groben Verstößen oder grober Fahrlässigkeit sogar mit dem Privatvermögen!
• Lösen Sie sich von der Vorstellung, dass die EU-DSGVO ein reines IT-Thema ist. Moderne Technologie kann ein Unternehmen bei der Erfüllung der EU-DSGVO natürlich maximal unterstützen jedoch sind vordergründig die internen Prozesse und die Daten im Unternehmen die wichtigsten Themen.
• Strukturiert und effizient ans Thema EU-DSGVO herangehen.
• Hier kann es für Unternehmen durchaus sinnvoll sein sich diesbezüglich externe Unterstützung zu suchen.
• Auch Software zur Erstellung von Verarbeitungsverzeichnissen udgl. erspart Ihnen nicht die Aufwände zur Datenerfassung.
• Investieren Sie nicht blind in DSGVO Programme und Apps. Diese sind alle nur so gut wie die Daten die Sie darin erfassen! Dokumentieren Sie Ihre internen Prozesse und Daten so genau wie möglich. Umso leichter fällt danach die Erstellung der notwendigen Dokumente!
Was sind die gravierendsten Auswirkungen der EU-DSGVO auf Unternehmen?

• Die WhatsApp Misere!
• Zukünftig stellt die Nutzung von WhatsApp auf dem firmeneigenen Smartphone einen Verstoß gegen die EU-DSGVO dar! Durch die weite Verbreitung der App auch im Firmenumfeld bedeutet dies eine wirkliche Einschränkung im Bereich der Kundenkommunikation.

• Löschfristen und das Thema Löschkonzept.
• Durch die EU-DSGVO ist es für Unternehmen verpflichtend, nicht mehr benötigte Daten verlässlich zu löschen. Dafür interne Prozesse zu definieren bzw. diese event. auch zu automatisieren dürfte eine  der größten Hürden für KMU’s darstellen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

smart:square GmbH – IT Professionals
Raiffeisenstraße 3 | 8243 Pinggau
Tel.: +43 3339 22 569 | office@smartsquare.at
www.smartsquare.at

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close