Harmonie auf dem Schachbrett

in Leserservice

Auf einem künstlerisch frei gestaltetem Schachbrett bilden die geschnitzten Figuren Akteure der Region ab und werfen zugleich einen Blick in die Zukunft. Ein kürzlich erschienenes Buch erklärt die Hintergründe.

In das Schachbrett eintauchen

Der Künstler Christof Seiser aus Mönichkirchen ist kein Schachspieler und der Ideengeber vom 1.000-Hügel-Schach Norbert Luckerbauer ebenso wenig, dennoch entwickelte sich das Projekt genau in diese Richtung: Die Region Bucklige Welt und das Wechselland – Seiser bezeichnet sie auch als das Land der 1.000 Hügel – auf den 64 Feldern frei darzustellen. Es tummeln sich unübliche Schachfiguren wie Bierkrüge, Eisstanitzel oder Bauernfiguren mit buckligem Rücken, während sie ein Smartphone bedienen. Es ist sowohl eine Darstellung unserer Region, wie sie heute ist, setzt aber vor allem mit dem Königspaar eine Zukunftsvision in Gang. 

Während seiner Arbeit am Schachbrett hat sich für Seiser dessen Bedeutung immer weiter entwickelt, die Figuren sind immer tiefgreifender geworden und so ist auch die Idee zum Buch entstanden. Interessierte können damit besser verstehen, wie Seisers Ideen im Schnitzwerk verarbeitet sind. 

Eine Vision des Einklangs

Während das Schachbrett bei Ford Luckerbauer in Krumbach in einer Vitrine ausgestellt ist und dort als Gesamtkunstwerk betrachtet werden kann, werden im Buch die Figuren detailreich mit Großaufnahmen dargestellt und ihre Bedeutung umfangreich erklärt. Etwa, wieso sich die Eisstanitzel vom Eis-Greissler in Krumbach als Türme wiederfinden. Buch und Schachbrett ergänzen sich daher ideal.

Die Vision des Künstlers ist es, das Schachbrett nicht standortgebunden an unterschiedlichen Orten und über die Region hinaus auszustellen. So kann das Schachbrett als Werbung für die Region dienen und zu Ausflügen animieren. In der Region Lebende können sich umgekehrt mit dem Schachbrett identifizieren. 

Das 1000-Hügel-Schach stellt ein Modell vor, wie eine freie kultivierte Gesellschaft funktionieren könnte und damit eine neue Zeit des Friedens und Einklangs. 

Erhältlich ist das Buch in Krumbach bei Ford Luckerbauer, in der Buchhandlung Moschner in Aspang, auf der Gemeinde sowie im Atelier Bergluft in Mönichkirchen und beim Bucklgreissler in Grimmenstein. ❏ 
Stefanie Schadler

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close