Hochzeit richtig planen

in Aktuell

Vorbereitung ist alles – das gilt gerade bei Hochzeiten. Auf was man am Tag der Hochzeit achten sollte und welche Trends es gibt lesen Sie in diesem Artikel.

Timing ist alles

An oberster Stelle steht der Tagesablauf, weiß Hochzeitsplanerin Mag. Johanna Langer aus Pinkafeld, die seit 2012 in dieser Branche tätig ist: Am Tag der Hochzeit ist es wichtig, die Zeiten richtig zu planen. Das bedeutet nicht zu lange Wartezeiten und gleichzeitig auch nicht zu kurze Übergänge, denn dadurch sind die Gäste entweder gelangweilt oder gestresst. Langer ergänzt: „Es gibt nichts Schlimmeres als gelangweilte oder hungrige Gäste bei einer Hochzeit. Damit steht und fällt die Hochzeit“. Meist entgeht dem Brautpaar die Stimmung der Gäste, wenn es zum Beispiel nach der Trauung für zwei Stunden abwesend ist, um Fotos zu machen. Für das Brautpaar vergeht die Zeit wie im Flug, während die Gäste nichts zu tun haben.

Ebenfalls am Tag der Hochzeit empfiehlt Langer jemanden, der sich um den Ablauf kümmert. Diese Person kümmert sich um die Gäste, achtet darauf, dass alle zusammen bleiben und die Zeiten nach dem Wunsch des Brautpaares eingehalten werden. Das kann ein Hochzeitsplaner sein, aber auch ein Zeremonienmeister. Wichtig sei eine neutrale Person und nicht jemand aus der Familie, von den Freunden oder gar die Braut selbst. Jeder Gast soll mitfeiern und den Tag genießen können, so Langer. 

Trends und Harmonie

Bei Hochzeiten wird zunehmend mehr Wert auf Dekorationen gelegt wie etwa Blumenschmuck und die Gestaltung, sowohl in der Kirche als auch am Standesamt und natürlich bei der Hochzeitslocation selbst. Auch die Zahl jener Bräute, die gemeinsam mit ihren Freundinnen die Dekoration basteln, nimmt zu. Im so genannten Do it yourself-Stil werden zum Beispiel Freudentränen-Taschentücher, Tischnummern oder Teelichter hergestellt. Wichtig dabei sei allerdings, dass man selbst gerne bastelt.

Ebenfalls sind Hochzeiten aktuell sehr stark personalisiert: Es wird darauf geachtet, dass alles – von den Einladungen bis zu den Dankeskarten, den Menükarten und dem Fotobuch –  stimmig ist und ein harmonisches Gesamtbild ergibt. So zieht sich nicht nur die Farbe, sondern auch die Schriftart durch die gesamte Hochzeit. Und unbedingt sollte dieses Gesamtbild zum Brautpaar passen, so Langer. Gerade für eine Hochzeit werde viel Geld ausgegeben, weshalb man sie so gestalten sollte, wie man sie sich vorstellt und nicht, wie andere sie sich erwarten. „Oft fragen mich die Brautpaare, was denn am Gängigsten sei, Buffett oder Teller-Service. Meine Gegenfrage lautet dann, was sie denn selbst lieber essen. Und diese Antwort sollte dann auch die Richtung für die Hochzeit weisen“.

Hochzeit im Freien

Mittlerweile wird das Standesamt gerne in die Natur verlegt. Dazu kommt der Standesbeamte an den gewünschten Ort und vermählt das Brautpaar unter freiem Himmel. In unserer Region bietet seit zwei Jahren das Gasthaus Buchegger in Tiefenbach diese Möglichkeit an: Bei einem nahegelegenen Teich finden auf einer kleinen Insel der Standesbeamte, das Brautpaar und die Beistände Platz. In unmittelbarer Nähe verfolgen die Hochzeitsgäste am Ufer die Trauung mit. Die Gestaltung erfolgt auch hier sehr individuell nach den Wünschen des Brautpaares. 

Nach der Trauung wird der Aperitif ebenfalls am Teichufer eingenommen, bevor im etwa 200 m entfernten Festsaal im Gasthaus Buchegger gefeiert wird. Karl Buchegger empfiehlt für Hochzeiten im Freien die Monate September und Oktober, da zu dieser Zeit das Wetter stabiler ist und Umschwünge länger im Voraus erkannt werden. Dementsprechend kann die Trauung bei Schlechtwetter ins Innere verlegt werden. Karl Buchegger ist übrigens stolz sagen zu können, dass es in seinem Gasthaus eine sehr niedrige Scheidungsrate gibt. „Wir haben anscheinend einen guten Boden“, schmunzelt er. Von den Hochzeiten, die in den letzten 30 Jahren im Gasthaus abgehalten wurden, wurden seines Wissens lediglich zwei geschieden. ❏  Stefanie Schadler

© Bild: Freepik

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close