Kinder erleben das Klima

in Leserservice

Die Kinder bereits in jungen Jahren für den Klimaschutz sensibilisieren: Mit der Wanderausstellung „Klimaversum“ ist das nun auch für die steirischen Wechsellandgemeinden möglich.

Interaktiv das Klima erfahren
Die Wanderausstellung „Klimaversum“ kann ab 27. Februar in der Neuen Mittelschule Rohrbach an der Lafnitz besucht werden. Auf einer Größe von rund 100 m2 werden verschiedene interaktive Stationen aufgestellt. Ein Klimabündnis-Referent führt die Kinder gruppenweise durch die Ausstellung, die das Klima und seine Folgen auf der ganzen Welt behandelt.
Ausstellung für Kinder von 6 bis 14 Jahre geeignet

Die Schüler können die unterschiedlichen Stationen testen und dabei spielerisch etwas über den Klimaschutz lernen. Dabei werden die Bereiche Klima & Wetter, Verkehr, Essen und Wohnen weltweit sowie Sonne, Wind und Biomasse anschaulich präsentiert. So können die Kinder beim Wolkenschieben das Wetter selbst gestalten. Die Kinder erfahren anhand sechs verschiedener Beispiele, was Menschen in anderen Ländern essen und wie sie wohnen. Sie können erkunden, was die unterschiedliche Sonneneinstrahlung auf der Erde bewirkt, und erfahren, warum man das Klima schützt, wenn man Holz nutzt.

Die Schulen der Wechsellandgemeinden von Schäffern bis Lafnitz sind eingeladen, diese Ausstellung kostenlos zu besuchen. Erwachsene können die Ausstellung an zwei Nachmittagen besuchen.

Klimaschutz in Schulen
Ursprünglich vom Kindermuseum Frida & Fred in Graz im Auftrag des Landes Steiermark konzipiert und erstellt, wurde sie ein Jahr lang im Kindermuseum gezeigt. Damit auch Schüler aus anderen Teilen der Steiermark in den Genuss der Ausstellung kommen können, wurde die Ausstellung für den einfachen Transport konzipiert. In 25 Kisten ist sie seither auf Steiermark-Tournee und wird an 10 Standorten pro Schuljahr vom Klimabündnis im Auftrag des Landes Steiermark betreut. 
Obmann der Energieregion Wechselland Johann Oswald freut sich, diese Ausstellung nach Weiz und Murau nach Rohrbach an der Lafnitz geholt zu haben. Auch deshalb, weil Rohrbach an der Lafnitz und die Gemeinde Lafnitz  seit Kurzem Mitglieder der Energieregion Wechselland sind. Die Bestrebung, Kinder und Klimaschutz näher zusammenzubringen, geht bei der Energieregion Wechselland weiter: Aktuell ist Oswald mit Schulen im Gespräch, um ein eigenes Projekt zum Klimaschutz einzureichen. Sollte es zustande kommen, sind laufend Aktivitäten im Zuge des Projektes zu setzen, was die Direktionen befürworten und unterstützen müssen. Für Oswald wäre es ein tolles Folgeprojekt zur aktuellen „Klimaversum“-Ausstellung. ❏  
Stefanie Schadler

Ausstellungsdauer:
27.2. bis 12.3.2020 von 8 bis 13 Uhr (ausgenommen Wochenende) und zusätzlich Donnerstag, 5.3., und Freitag, 6.3.2020, von 14 bis 18 Uhr; auch für Erwachsene.
Anmeldung erforderlich:
Klaus Minati, klaus.minati@klimabuendnis.at T: 0316/8215803. Für die Nachmittagstermine ist keine Anmeldung erforderlich. In dieser Zeit können die Kinder mit (Groß-)Eltern, Geschwistern oder Freunden kommen. Die Nachmittagstermine sind auch für alle anderen interessierten Personen gedacht.

Zum Bild: Die Ausstellung ist sehr interaktiv, viele Stationen sind mit Bildschirmen und Kopfhörern ausgestattet. Es gibt viel zum Drücken und zum Selbsttun.

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close