Lehrberuf: Informationstechnologie Schwerpunkt Betriebstechnik

in Wirtschaft
Die Welt wird digitaler und so genannte IT-Betriebstechniker können Kunden dabei helfen, in dieser Digitalisierung anzukommen. Wir stellen diesen Lehrberuf mit einem Unternehmen aus dem Wechselland vor.
Digitalisierung als Beruf
Wir befinden uns mitten in der Digitalisierung und Lehrberufe wie jener der Informationstechnologie treffen somit den Nerv der Zeit und versprechen auch in Zukunft ein großes Jobpotential.
Seit 1. September 2018 gelten Ausbildungsvorschriften für die neuen IT-Lehrberufe. Die bisherigen Lehrberufsbezeichnungen Informationstechnologie Technik und Informatik wurden ersetzt, deren Lerninhalte an die technischen und wirtschaftlichen Erfordernisse angepasst, wobei auch zukünftige Entwicklungen berücksichtigt wurden. An ihre Stelle treten zwei neue IT Lehrberufe: Der Bereich Applikationsentwicklung-Coding hat als Schwerpunkt das Programmieren/Codieren von Applikationen wie etwa das Erstellen von Websites. Auch die Anforderung von Datenschutz und das Prüfen aller Funktionen auf Fehlerfreiheit gehören zum Berufsbild. Der zweite Lehrberuf im Bereich IT beinhaltet die Schwerpunkte Systemtechnik und Betriebstechnik. Systemtechnik betrifft vorwiegend IT-Dienstleistungen wie etwa Serversysteme zu betreiben und zu administrieren oder Cloud-Dienste auszuwählen und in bestehende Netzwerke zu integrieren. Der Schwerpunkt Betriebstechnik hingegen betrifft produzierende Unternehmen. Es wird bei der Planung und dem Aufbau einer neuen IT-Umgebung mitgewirkt sowie Fehleranalysen durchgeführt. Es geht weiters um das Implementieren und Testen von Benutzerschnittstellen für Applikationen.
Firma kechit bildet aus
Die Firma kechit in Kirchberg am Wechsel bildet den Lehrberuf IT mit Schwerpunkt Betriebstechnik aus. Der Schwerpunkt der Firma liegt dabei auf Netzwerktechnik und Serveranlagen. Geschäftsführer Christian Schwarz war selbst einer der ersten Lehrlinge dieses Lehrberufs – damals noch IT-Technik.
In seinem Betrieb ist es ihm wichtig, dass der Lehrling alle Stationen des Betriebes kennenlernt und durchläuft. Das ist einerseits der Aussendienst, die Verwaltung, Consulting, aber auch die kaufmännische Komponente. Ein gewisses technisches Interesse sollte der Jugendliche für diesen Lehrberuf natürlich mitbringen. So habe der derzeitige Lehrling bei der Firma kechit bereits vor Antritt seiner Lehre Computer zerlegt und repariert und sich technisch mit diesem Thema befasst.
Der Beruf ist sehr abwechslungsreich, da er ein breites Gebiet abdeckt. Man betreut viele Firmen, plant neue IT-Anlagen oder baut ein öffentliches WLAN-Netzwerk auf. Hotellösungen, Serveranlagen für Computer und Cloud-Systeme werden für Firmen immer interessanter: Man kann systemunabhängig auf ein Programm oder Dokument zugreifen, dieses bearbeiten oder weiterschicken. Das Arbeiten wird dadurch ortsunabhängiger. Auch Wartungsverträge werden mit Firmen abgeschlossen, um eine reibungslose Funktion aller EDV-gestützten Prozesse zu gewährleisten. Man ist außerdem sehr standortunabhängig, da der Großteil der Arbeit im Außendienst beim Kunden passiert.
Neben der Selbstständigkeit kann man mit der Lehre zum IT-Betriebstechniker auch in großen Firmen als interner Techniker angestellt und allein oder als Teil eines Teams für den gesamten IT-Bereich verantwortlich sein.
Schwarz über seine Arbeit: „Alles wird automatisiert und wir befinden uns mitten drinnen. Die Aufgabe von IT-Betriebstechnologen ist es, die Kosten sowie die allgemeinen Arbeitsschritte einer Firma zu optimieren. Wir helfen Firmen bei ihrem Umzug in die Digitalisierung“.
Stefanie Schadler

Foto: (c) pixabay

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close