Needle Project

in Wirtschaft

Mitglied der Wirtschaftsplattform Wechselland – Firmenporträt

Mit Tattoo, Piercing und Permanent Make-up bietet Evelyn Weiß in Gloggnitz alles rund um die verschönernden Nadelstiche an.

Tag der offenen Tür 
2. Mai von 11 bis 17 Uhr – für Brötchen und Getränke ist gesorgt.

Realistische Tattoos

Eröffnet hat Evelyn Weiß ihr erstes Tattoo-, Piercing- und Permanent-Make-up-Studio in Salzburg 2003. 2017 folgte ihr zweites Studio in Gloggnitz. Ab Mai kehrt die gebürtige Niederösterreicherin nun „in ihre Heimat zurück“ und widmet sich voll und ganz ihrem Studio in Gloggnitz.

Über das Permanent Make-up ist sie 2002 zum Tätowieren und Piercen gekommen und hat bereits mehrere Auszeichnungen für ihre Tattoo-Kunst erhalten. Auf den dritten Platz im Bereich „best of color“ in Wels und den zweiten Platz im Bereich „black and grey“ in Klagenfurt ist sie besonders stolz. Generell beschreibt sie ihren Tätowier-Stil als realistisch, unter anderem gehören Tier- und Personenporträts sowie Cover-ups zu ihren täglichen Arbeiten. 

Vor allem Cover-ups seien sehr beliebt: Hier wird ein altes Tattoo in ein neues umgearbeitet. Das ist besonders gefragt, wenn zum Beispiel ein Tattoo nicht so schön geworden ist oder weil heute viel feiner und detaillierter gestochen werden kann als früher.  

Wer sich tätowieren lassen möchte, bringt am besten eine Idee oder ein Foto für das Motiv mit, das mit Evelyn Weiß bei einem eigenen Termin besprochen wird. Danach passt sie das Motiv an, bevor es zum eigentlichen Tätowier-Termin kommt. Aktuell wartet man ca. drei bis vier Monate auf einen Termin.

Piercing und 

Permanent Make-up

Vor allem bei der Jugend nach wie vor beliebt sind Piercings, hier vor allem an Ohren und Nase. Dabei werden meist der Nasenflügel oder der Hautabschnitt unter der Nasenscheidewand durchstochen, genannt Septum. Am Ohr sind vor allem das Helix-Piercing beliebt – am oberen Rand der Ohrmuschel – und das Tragus-Piercing – am dreieckigen Knorpelvorsprung am Eingang der Ohrmuschel. Die Materialien für die Ringe und Stifte sind sehr dünn und fein und sorgen so für einen dezenten Gesichtsschmuck.

Beim Permanent Make-up werden meist die Brauen betont, Eyeliner gezogen oder die Lippen umrandet. Es werden Konturen verstärkt und dadurch ein natürlicher Look erzielt, den  man beim Ausgehen am Wochenende beliebig verstärken kann. Viele junge Frauen nutzten es, so Evelyn Weiß, um am Morgen Zeit zu sparen oder wenn sie keine ruhige Hand hätten. Ältere Damen würden sich meist ihre Augenbrauen nachzeichnen lassen, da diese mit dem Alter naturgemäß weniger würden. Beliebt ist auch das Microblading: Hier werden mit einem feinen Stift einzelne Härchen in die Haut geritzt, die optisch wie echte aussehen. Auch paramedizinische Eingriffe bietet Evelyn Weiß an, wenn etwa die Rekonstruktion einer Brustwarze nach einer Brustoperation gefragt ist.

An fünf Tagen in der Woche wird Evelyn Weiß für ihre Kunden da sein. Für ein gegenseitiges Kennenlernen lädt sie am 2. Mai zu einem Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr ein. Für Brötchen und Getränke ist gesorgt. ❏      
Stefanie Schadler            

Evelyn Weiß
Tattoo Piercing Permanent Make-Up
T: 0676 / 54 12 495
www.needle-projekt.at   

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close