Schwaigen am Wechsel: Steyersberger Schwaig

in Leserservice

Bei der Talstation des Arabichl-Skilifts in Kirchberg wird die Steyersberger Schwaig als Gastronomiebetrieb geführt. Die regionalen Speisen und der ausreichende Platz werden gerne für Feierlichkeiten genutzt.

Almhütte gastronomisch geführt

Die Steyersberger Schwaig in der Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel wurde als Halterhütte 1775 von Graf von Wurmbrand erbaut. Sie war Teil des Herrschaftsgebietes von Schloss Steyersberg in der Marktgemeinde Warth. 1920 ging sie in den Besitz der Wald- und Weidengenossenschaft Molzegg über. 

Gepachtet wird die auf 1.372m Seehöhe liegende Hütte von der Familie Leopold. Bereits der Großvater und auch die Eltern von Dietmar Leopold bewirteten die Hütte, seit seine Eltern in Pension sind ist er selbst der Pächter. Die Schwaig wird seit 15 Jahren von der Familie Leopold  als Familienbetrieb geführt.

Vor rund 40 Jahren wurde der Arabichl-Skilift gebaut, bei dessen Talstation sich die Steyersberger Schwaig befindet. Mit dieser Entwicklung wurde beschlossen, die Schwaig und ihre bisherige, eher einfach gehaltene Bewirtung mit Getränken und Jause zu einem Gastronomiebetrieb auszubauen. Der Skilift dürfte auch der Grund sein, weshalb eine Gemeindestraße bis zur Haustür der Steyersberger Schwaig führt. Im Winter ist sie zudem die perfekte Einstiegsstelle in die 100 km lange Wechsel-Panorama-Loipe. 

Von Hochzeiten und Regionalität

Die Steyersberger Schwaig ist die einzige Almhütte im Wechselland, die als Gastronomiebetrieb geführt wird. Zudem bietet die Schwaig für 140 Gäste Platz. Eine große Stube mit bis zu 90 Plätzen wird gerne für Hochzeiten und Geburtstagsfeiern genutzt. Von Anfang an waren die Bewirtung und der Viehbetrieb voneinander getrennt. So ist die Familie Leopold nur für die Bewirtung zuständig, für den Viehbetrieb gibt es eigene Halterleute. 

Geachtet wird in der Küche auf regionale und saisonale Produkte und alle Speisen werden selbst zubereitet, so der Pächter und Koch Dietmar Leopold. Gekauft wird von den Bauern vor der Haustür, wobei die Herkunft der Produkte auch auf der Speisekarte angegeben wird.

Seit drei Jahren erfreut sich die Hütte über einen Strom- und Kanalanschluss, womit das Dieselaggregat Geschichte ist und die Arbeiten wesentlich vereinfacht und wirtschaftlicher wurden, so Leopold. 

Take-Away, Wandern und Kunst

Während der Corona-Pandemie wurde ein Take-Away-Service eingeführt: Nach einer Vorbestellung warten die Gäste auf das in kompostierbarem Geschirr verpackte Essen. Man kann es entweder mitnehmen oder während einer Wanderung essen. Dafür wurden traditionelle Gerichte umgestaltet, sodass sie in ein Weckerl passen. 

Die Steyersberger Schwaig ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen zur Kranichberger Schwaig, auf den Hochwechsel oder in Richtung Feistritzsattel. Manche stellen auch das Auto auf den Parkplatz und gehen auf die Vorauer Schwaig, aber auch Wanderungen zur Rablkreuz Hütte oder nach St. Jakob im Walde sind beliebt. Der öffentliche Parkplatz bietet 450 Autos Platz. 

Auf der Hütte gibt es zudem eine Dauerausstellung mit wechselnden Künstlern, deren ausgestellte Bilder auf der Schwaig gekauft werden können. Aktuell kommen die Erlöse einem wohltätigen Zweck zugute. ❏      Stefanie Schadler


Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close