„The WU“ – Mountainbike-Trail Eröffnung

in Leserservice

Die Mountainbike-Strecke ist ein gelungenes Beispiel für friedliche Verhandlungen zwischen Mountainbikern, Tourismus, Grundbesitzern und Förstern, die die Kanalisierung wünschten um den Tieren überall sonst Ruhe zu gewähren.

Die Ankündigung: „Dein Flowgefühl wird sich nicht unterdrücken lassen, es wird dich überkommen und du wirst dem Glücksrausch nicht entkommen! Dopamine und Endorphine können sich für die Party bereit machen.“ lockte knapp 100 Mountainbiker am 29. September zur Jungfernfahrt auf den Singltrail vom Wetterkoglerhaus. Benannt zu Ehren eines tödlich verunglückten jungen Sportlers „The WU“.
Mit zwei Reisebussen wurden die angemeldeten Teilnehmer zum Wetterkoglerhaus geshuttelt, um sich diesmal das Bergauftreten zu ersparen und pünktlich zur Eröffnung durch Nationalratsabgeordneten Johann Rädler, Forstbetrieb Eigentümer Thomas Schenker und Unternehmer Karl Morgenbesser anwesend zu sein.
Die 2,7 Kilometer lange Strecke geht vom, auf 1.743 Metern gelegenen Wetterkoglerhaus, mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Kulisse des Wechsellands und der Buckligen Welt, bis zur Marienseer Schwaig, auf der an diesem Tag eine gemeinsame Jause wartete.

Erreichbarkeit
Von St.Corona am Wechsel ist das Wetterkoglerhaus legal per Rad über 15 km lange Trails und 830 hm erreichbar. Von Mönickirchen sind es 18,9 km und 750 hm. Infos zu den Einstiegsstellen, Verkaufsstellen der Tickets und Trailmaps gibts auf wexltrails.at

Für wen geeignet?
Laut Wexltrails für „Every Girl and every Grandpa“, also nicht nur Freaks, die über Steine springen und sich durch Steilwandkurven tragen lassen. Bikes gibts auszuborgen. Um authentisch berichten zu können, bin ich der Einladung zur Eröffnung gefolgt und habe mich mit 50+ und meinem fast 20 Jahre alten Mountainbike unter die größtenteils jungen Sportler mit super Ausrüstung gemischt. Und – ja – es war auch für mich cool! Man kann die Strecke auch gemäßigt befahren und endlich weiß ich wozu man die Federgabel wirklich braucht.

Text: Bettina Schopfhauser

Foto©: Pia Schopfhauser, Andreas Putz

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close