Über’n Wechsel gereimt

in Leserservice

Einen intensiven Blick auf das Wechselland mit mahnenden, aber auch verliebten Gedanken und Reimen auf all die Besonderheiten und Alltäglichkeiten bietet ein neuer Bildband aus Kirchberg.

Schönes betonen

Die in Kirchberg am Wechsel lebende Autorin Elisabeth G. Beyerl hat im September ihren neuen Gedichtband „Du schönes Land“ veröffentlicht. Er umfasst einen freudvollen Spaziergang durch die Bucklige Welt und das Wechselland. 

Der Bildband mit lyrischen Texten ist in die Kapitel „Spaziergänge“, „Blumen und andere Schönheiten“ und „Tiere, unsere Weggefährten“ unterteilt. 

Sie mahnt zur Ruhe und Einkehr, wenn sie mit Blick auf die Bärenlacke bei der Kranichberger Schwaig schreibt: „Lass deinen Kummer zu Hause und denk, die Alm und ihr Frieden sind ein Geschenk!“ Das Schöne an der eigenen Heimat zu entdecken, im Fall von der gebürtigen Wienerin: „Kirchberg am Wechsel, Ort meiner Wahl, sonnendurchflutetes, liebliches Tal … Heimat für die, die hier lebten und leben und die diesem Ort seine Prägung geben …“ Auch Tiere als Wegbegleiter finden in diesem Buch ausreichend Platz, ihre Körpersprache und Eigenarten verleiten Beyerl zu liebevollen Bemerkungen. 

Vielfältig interessiert

Neben Veröffentlichungen über ihre Heimatverbundenheit schreibt Beyerl auch Kinderbücher und blickt immer wieder kritisch auf die Gepflogenheiten ihrer Mitmenschen und den Zeitgeist, etwa mit „Kennen Sie sich, Herr Direktor“ über den Büroalltag oder „Zum Schmunzeln – über unsere lieben Zeitgenossen“. Mit der Zeit hat sie auch ihre Liebe zur Natur zu Papier gebracht und spricht damit besonders Menschen an, die wachsam ihre Umgebung wahrnehmen, und sie unterstreicht die natürlichen Phänomene gekonnt mit Reimen und Wortspielereien.

Ihre Arbeiten finden weit über ihre Region Anklang. So wurde eines ihrer heiteren Mundartgedichte im Herbst 2016 im Rahmen des „Forum Land Literaturpreis 2016“ aus 500 Einsendungen ausgewählt und in deren Anthologie 2016 abgedruckt. Acht Mundartgedichte wurden von Prof. Ferdinand Langer 2016/17 vertont und vom Ternitzer Stadtchor unter der Leitung von Prof. Elfi Langer als Chorwerke aufgeführt.

Zurzeit arbeitet Beyerl an einem sowohl amüsanten und lehrreichen Kinderbuch sowie an einer berührenden Geschichte über zwei echte Schönbrunner Mäuse im Zoo.

Erhältlich ist „Du schönes Land“ im Buchhandel und im Internet. ❏                      Stefanie Schadler

Foto©: Kathi Fahrner

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close