VOLT Austria Energiesysteme

in Wirtschaft

Mitglied der Wirtschaftsplattform Wechselland 

Die Firma VOLT Austria in Friedberg setzt für ihre Kunden nachhaltige Energiesysteme um. Neben der Neuerrichtung werden auch bestehende Anlagen modernisiert und optimiert.

Nachhaltige Energiesysteme

Regionale Wertschöpfung, der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und die Nutzung der Solarenergie sind die Eckpfeiler der Firma VOLT Austria in Friedberg. Dabei befasst sich die Firma mit den Bereichen Energietechnik und Speichertechnik.

Geschäftsführer DI Thomas Unterwieser hat die Firma VOLT Austria 2017 gegründet mit dem Schwerpunkt, erneuerbare Energiesysteme im privaten und gewerblichen Bereich zu planen, zu errichten und zu betreuen. Das Motto dabei lautet: „Es gibt viele Wege saubere Energie zu erzeugen. Wir helfen dabei die optimale Lösung zu finden“.

Mit seinen 15 Jahren Erfahrung legt Unterwieser das Hauptaugenmerk auf Solarthermie, Photovoltaik und Energiespeicher. Die Firma glaubt an die Produktion von Wärme und Strom aus der Kraft der Sonne. Egal welche Anforderung – die Lösung wird immer genau auf das gewünschte System und den tatsächlichen Verbrauch abgestimmt. Unabhängig davon, ob eine Anlage neu errichtet oder modernisiert wird.

Ein Kollektor, zwei Technologien

Bei der Wahl der Produkte setzt die Firma bevorzugt auf österreichische Hersteller. So ist VOLT Austria GOLD-Partner des Hybridkollektor-Herstellers 3F Solar. Diese innovativen Kollektoren werden in Oberösterreich produziert und vereinen die beiden Technologien Solarthermie und Photovoltaik in einem Kollektor. Da die Größe der Kollektoren jener von handelsüblichen Photovoltaikmodulen entspricht, wird Platz am Dach gespart; bei gleichzeitiger doppelter Nutzung zur Wärme- und Stromproduktion.

Ein weiterer wichtiger Grundsatz im Unternehmen ist Weiterbildung und Zertifizierung. VOLT Austria ist im Bereich Photovoltaikanlagen TÜV Austria geprüft und als Partner von E3DC und FRONIUS berechtigt, Batteriespeicher und Wechselrichter zu installieren und diese auch zu servicieren. ❏   Stefanie Schadler

Zum Bild: DI Unterwieser zeigt seinen Kunden Wege auf, saubere Energie für sich zu nutzen.


Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close