Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Was ist wenn?

in Leserservice

Serie: Älter werden … 

Das hat doch noch Zeit … Aber manchmal geht es schneller, als man glaubt – auch bei jungen Menschen.

Die Vorsorgevollmacht in Kürze
Mit einer Vorsorgevollmacht bevollmächtigt eine von Ihnen gewählte Person, bestimmte Aufgaben für Sie zu erledigen, wenn Sie selbst nicht mehr selbstbestimmt entscheiden können. Deshalb setzt eine Vorsorgevollmacht unbedingtes und uneingeschränktes persönliches Vertrauen zum Bevollmächtigten voraus.
Infos erhalten Sie u. a. bei: www.help.gv.at, www.oesterreich.

Die Patientenverfügung in Kürze
Eine Patientenverfügung ist eine Willenserklärung für den Fall, dass Sie Ihren Willen bezüglich medizinischer Maßnahmen nicht mehr selbst erklären können. Sie steht meist im Zusammenhang mit der Verweigerung lebensverlängernder Maßnahmen.
Beratung und Infos erhalten Sie u.a. bei:
NÖ: Patienten- und Pflegeanwaltschaft T: 027242 / 9005-15660
www.patientenanwalt.com
Stmk: PatientInnen- und Pflegeombudschaft T: 0316 / 877-3350
www.patientenvertretung.steiermark.at

Die Vorsorgevollmacht
Ist man aus psychischen oder anderen Gründen nicht mehr fähig Geschäfte selbst abzuschließen,  hat das Gericht einen Vertreter, z. B. einen Rechtsanwalt oder Notar, für den in seiner Entscheidungsfähigkeit Beeinträchtigten zu bestellen. In diesem Fall kann der Betroffene nicht beeinflussen, wer vom Gericht als Vertreter bestimmt wird. Über die für Sie zu tätigenden Geschäfte muss dieser Erwachsenenvertreter Rechenschaftsbericht ablegen oder er muss Geschäfte sogar gerichtlich genehmigen lassen.
Mit der Vorsorgevollmacht wählen Sie selbst eine Person Ihres Vertrauens und bevollmächtigen diese, Sie zu vertreten. Die Vorsorgevollmacht kann nur für bestimmte festgelegte Geschäfte wie 
z. B. Liegenschaftsverkauf oder Vermögensverwaltung oder generell eingerichtet und jederzeit geändert oder widerrufen werden. 


Wann wird sie gültig?
Erst wenn man selbst nicht mehr fähig ist Geschäfte abzuschließen! Um den Verlust der Entscheidungsfähigkeit zu bescheinigen, ist die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses notwendig. Die zu vertretende Person und der Vorsorgebevollmächtigte müssen dann die Errichtungsstelle aufsuchen und den Eintritt des Vorsorgefalls eintragen lassen.  Sollte die vertretene Person die Entscheidungsfähigkeit für die in der Vorsorgevollmacht genannten Angelegenheiten wiedererlangen, muss dies im ÖZVV-Register eingetragen werden womit die Vorsorgevollmacht beendet wird.
Beispiel:
Aufgrund starker Demenz sind Sie nicht mehr geschäftsfähig, sollten aber in eine barrierefreie Wohnung übersiedeln. In diesem oder ähnlichen Fällen sowie auch vor Behörden, Gerichten und bei Finanz- und Vermögensangelegenheiten vertritt Sie die von Ihnen mit der Vorsorgevollmacht ermächtigte Person. 


Wo schließt man eine Vorsorgevollmacht ab und was kostet sie?
Je nachdem, bei welcher Errichtungsstelle (Notar, Rechtsanwalt, Erwachsenenschutzverein) die Vorsorgevollmacht errichtet wird, unterscheiden sich die Kosten. Bei einem Notar oder Rechtsanwalt werden die Kosten individuell vereinbart.
Bei den Erwachsenenschutzvereinen kostet sie zirka € 75,– und die Registrierung € 10,–. 


Die Patientenverfügung
Ein Unfall, eine schwere Krankheit – man kann nie wissen –, und niemand ist davor gefeit. Plötzlich ist man nur mehr von lebenserhaltenden Maßnahmen oder Maschinen abhängig und kann sich selbst nicht mehr dazu äußern. Niemand möchte sich vorstellen, in diese Situation zu kommen. 


Aber was, wenn sie eintritt?
Mit einer Patientenverfügung bestimmen Sie selbst, ab welchen Stadien  lebenserhaltende medizinische Behandlungen nicht mehr durchgeführt werden sollen. Dazu gehört auch das Abdrehen des Beatmungsgeräts. Die Grundversorgung mit Nahrung und Flüssigkeit ist Teil der lebenserhaltenden Pflege und kann auch mit einer Patientenverfügung nicht abgelehnt werden. 


Wie läuft es ab?
Voraussetzung für die Errichtung einer verbindlichen Patientenverfügung ist eine umfassende ärztliche Aufklärung beim Hausarzt. Danach muss schriftlich vor einem Rechtsanwalt, Notar bzw.  einem rechtskundigen Mitarbeiter der Patientenvertretung oder eines Erwachsenenschutzvereins eine Patientenverfügung errichtet werden, die in einem Register erfasst wird.


Was kostet eine Patientenverfügung?
Der Preis hängt von einigen Faktoren ab, wie z. B. der Anzahl der beauftragten Personen, erfassten Vermögenswerte, Liegenschaften usw. Klären Sie vorab grundlegende Punkte anhand eines Vordrucks, der z. B. bei www.help.gv.at downloadbar is; das spart Beratungszeit. Erstgespräche sind meist kostenlos.


Im schlimmsten Fall
Es ist eine riesige Überwindung, wenn Angehörige entscheiden müssen, dass lebenserhaltende Geräte abgedreht werden sollen. Es vermindert jedoch die Schuldgefühle, wenn die betroffene Person ihren eigenen Willen für solche Situationen dokumentiert hat. ❏         Bettina Schopfhauser

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close