Wanderklub Ehrenschachen

in Leserservice
Wandern ist ein geselliger Sport. Die Vereine kennen sich untereinander und laden sich gegenseitig zu ihren Wanderungen ein. 

Austausch zwischen den Vereinen
Für viele Wandervereine hat die Saison bereits begonnen, so etwa für den Wanderklub Ehrenschachen in der Gemeinde Friedberg. Dieser hat bereits am 17. März seine erste Wanderung in Schattenberg – Großpesendorf bestritten, organisiert vom dort ansässigen Wanderverein. Obfrau Natalie Probst freute sich, 17 Mitglieder aus ihrem Verein bei dieser Wanderung begrüßen zu dürfen.
Bei 17 Wanderungen nimmt der Verein im heurigen Jahr teil, eine davon veranstaltet er selbst. Zu den auswärtigen Wanderungen treffen sich die Wanderfreudigen am Hauptplatz, von wo aus Fahrgemeinschaften gebildet werden. Die verschiedenen Rundwanderungen sind gut markiert und es befinden sich mehrere Labstationen auf dem Weg. Die meisten Routen fallen unter die Kategorie EVG – Europäische Volkssportgemeinschaft. In einem Heft werden die Strecken des Wanderers abgestempelt. So erhält der Wanderer einen Überblick darüber, wie viele Wanderungen er im Laufe der Jahre insgesamt absolviert und wie viele Kilometer er dabei zurückgelegt hat. Über ein solches Heft lassen sich auch Kinder sehr stark für das Wandern begeistern, weiß Probst.
Vieles miteinander unternehmen
Auch Jobst hat durch ihre Eltern zu wandern begonnen und trat schließlich in die Fußstapfen des Vaters, indem sie ihn als Kassierin beim Verein ablöste. Nach 10 Jahren übernahm sie schließlich 2012 die Obfrau-Tätigkeit des Vereins. Über 100 Mitglieder zählt der Verein mittlerweile aus der Gemeinde und Umgebung, mit gelben Leibern ausgestattet sind die Mitglieder leicht zu erkennen.
Die eigens veranstaltete, mittlerweile 32. Wanderung findet heuer am 21. Juli statt, wobei sich die Strecke jährlich ändert. Manchmal geht es über Wald und Wiesen mehr in Richtung Kroisbach, dann wieder in Richtung Friedberg oder Oberwaldbauern. Meist gibt es zwei unterschiedlich lange Strecken, um allen Wanderern die Teilnahme zu ermöglichen. Bei der Betreuung der Labstationen und der Verköstigung bei Start und Ziel in der Kultur- und Veranstaltungshalle helfen die Vereinsmitglieder tatkräftig mit.
Neben dem Wandern nehmen die Mitglieder jährlich an der Müllsammelaktion teil und kümmern sich um den Blumenschmuck im Ort. Auch ein Kinderfasching wird organisiert sowie eine Weihnachtsfeier für alle aktiven Mitglieder und alle zwei Jahre auch ein Ausflug.
Jeder Interessierte kann an den Wanderungen teilnehmen und sich den Fahrgemeinschaften anschließen. Ohnehin ist die eigene veranstaltete Wanderung laut Probst ein beliebtes Ereignis für die gesamte Gemeinde und darüber hinaus. ❏
Stefanie Schadler
Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close