Wohin im Sommer? Natürlich ins Wechselland

in Aktuell

Unkompliziert und einfach ist es, Aktivitäten direkt vor der Haustür zu unternehmen. Hier finden Sie Tipps für heiße Sommertage im Wechselland.

Spannende Sommertage

Für all jene, die E-Bike fahren, gibt es mit der Wechsel-Route eine 32 km lange E-Bike-Tour mit Start und Ziel beim Freibad in Aspang (www.buckligewelt.info/a-wechsel-route-e-bike). Diese mittelschwere Route ist in etwa drei Stunden zu bewältigen und führt über Mariensee und St. Corona wieder retour nach Aspang. 

Im Aspanger Freibad befinden sich am weitläufigen Areal ein großes Becken mit Trampolin und ein Kinderbecken, aber auch ein Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballplatz und eine Minigolfanlage. 

Ein solarbeheiztes Freibad gibt es in Kirchberg am Wechsel, in Feistritz am Wechsel und in Friedberg. In Kirchberg gibt es ein großes Becken mit Nichtschwimmerbereich und Erlebnisrutsche sowie einen Bereich für Schwimmer mit Sprungsockeln und ein separates Babybecken. Eine große Liegewiese, ein Beach-
volleyballplatz, ein kleiner Spielplatz und ein Buffet befinden sich ebenfalls in der Freibad-Anlage. In Friedberg sorgen ein Buffet, Kinderbecken, eine Breitrutsche, Massagebank und Sprudel für Abwechslung. Das Freibad in Feistritz befindet sich gegenüber der Volksschule und bietet seinen Badegästen auch einen großen Spielplatz.

Erlebnisreich spazieren

Sowohl direkt am als auch rund um das Teichareal in AspangMarkt lässt sich viel erleben: 

Am Erlebnispfad Sterzlweg bieten ein Hochstand mit Rätselstation, eine Aussichtsplattform zum Viadukt, ein Vogelstimmenweg und zahlreiche andere Stationen einen abwechslungsreichen Aufenthalt in der Natur.

Im Geopark Sterzlweg erfährt man im ehemaligen Gemeindesteinbruch anhand von Schausteinen Interessantes über die geologische Entwicklung der gesamten Region. Und am Bienen-Lehrpfad vermitteln Lehrtafeln, ein Schaubienenstock und eine Rätselstation Wissenswertes über die Bienen und ihre Verwandten. Eine Floßfahrt über den Teich ist ein ganz besonderes Ausflugserlebnis.

In Zeiten von Smartwatches, die ihre Besitzer auf Schritt und Tritt begleiten, kann es vorkommen, dass am Ende des Tages noch Schritte für das gewählte Tagesziel fehlen. Genau für solche Situationen, aber auch als Abschluss eines Bürotages, bietet die Marktgemeinde Mönichkirchen einen leichten Spazierweg mit 2,6 km Länge bzw. 3.710 Schritten an. In einer Dreiviertelstunde kommt man unter anderem an der Wallfahrtskirche Maria Namen und an 122 Alleebäumen vorbei. 

Eine weitere Möglichkeit für einen Sommertag bietet  der Ameisenpfad in St. Corona am Wechsel. Bei diesem kostenlos begehbaren Themenwanderweg werden den Kindern das Leben und die Aufgaben dieser Waldbewohner auf 15 interaktiven Stationen nähergebracht. Die 2,5 km lange Runde ist in ca. 1,5 Stunden zu schaffen und für Kinder ab drei Jahre geeignet. Gestartet wird beim Gasthof Ort-
hof in St. Corona.

Abwechslungsreiche Kinderspielplätze

Kinder lieben Abwechslung und was ist besser geeignet, Kinder in ihrer motorischen Entwicklung zu unterstützen und zu fordern, als sie mit anderen Kindern in Kontakt zu bringen und einfach einen spannenden Tag auf dem Spielplatz zu erleben? Jeder Spielplatz im Wechselland ist anders und es wert, entdeckt und erobert zu werden.

Seit Mitte Juni kann der neue Kinderspielplatz beim Dorfplatz in Rohrbach an der Lafnitz genutzt werden, direkt hinter dem Gemeindeamt. Es erwarten die Kinder neben Rutsche, Schaukel und Klettergerüst weitere Attraktivitäten wie ein Trampolin und eine Seilbahn. In der Gemeinde Aspangberg-St. Peter gibt es im Ort Mariensee in der Siedlung Hoffeld neben dem Feuerwehrhaus einen Kinderspielplatz inkl. Skaterplatz und Funcourt für die größeren Geschwister. 

Im Freibad in Aspang gibt es einen Kinderspielplatz und auch neben dem Tennis TopCourt in Zöbern gibt es einen Kinderspielplatz zum Klettern, Schaukeln und Fußballspielen.

Ebenfalls finden Kinder in Friedberg einen Spielplatz, einerseits in der Bahnhofsiedlung und andererseits beim Kriegerdenkmal als Themenspielplatz „Burg Friedberg“. Neben dem Spiel erhalten Kinder hier einen Einblick in die Geschichte der Stadt Friedberg. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Aussichtsturm mit einem tollen Weitblick über Friedberg und darüber hinaus.

Als Teil des G.E.R.A.-Parks in Eichberg kann man beim Erlebnis-Wasserpark das Wasser erkunden, die Füße ins Wasser halten oder von Stein zu Stein ans andere Ufer springen. Eine Hängebrücke führt ebenso über das Wasser. Beim Fitnesspark können die Kinder an vielen Geräten ihre Kraft und Motorik testen. Da sich das Areal in der Nähe des Kleinen Lungitzbaches und in einem Waldabschnitt befindet, ist dieser Spiel- und Erlebnisplatz gerade an heißen Sommertagen ideal.

Abkühlung mit Meeresklima

Gleich drei Gradieranlagen gibt es im Wechselland. Einerseits das Salaerium auf dem Gelände des Wasserparks in Mönichkirchen. Über Bündel von Tannenreisig tropft salzhaltiges Wasser, wodurch ätherische Öle in der Luft freigesetzt werden. Diese Luft ist, trotz Lage am Binnenland, mit einem Meeresklima vergleichbar. 

Ebenso kann das „Aerosolium“ in St. Lorenzen am Wechsel ganztägig für die Gesundheit genutzt werden. Die feinen Aerosole gelangen durch Einatmen bis in die Lungenbläschen und bewirken eine vermehrte  Durchblutung der Oberfläche der Atemwege. Die Wirkung ist vorbeugend und heilend bei chronischer Bronchitis und chronischen Nebenhöhlenentzündungen.

Auch in Eichberg wird im G.E.R.A.-Park mit der Bezeichnung „Mineralosolium“ die Lungentätigkeit positiv beeinflusst. Zusätzlich zu dieser positiven Wirkung mildern solche Anlagen nachweislich Allergien und helfen bei Problemen mit dem vegetativen Nervensystem. Ein Besuch entspannt zudem von innen, gibt neue Energie und lässt Stresserscheinungen und Anspannungen vergessen.

Ferienspiele für Kids

Mit dem den sporticon-Sommercamps können Mädchen und Burschen teilweise bereits ab fünf Jahren verschiedene Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Schwimmen, Slip‘n Slide, Ballspiele und vieles mehr erleben. Berufstätige Eltern können ihr Kind ab 7 Uhr bringen und bis 18 Uhr abholen. Verpflegung und weitere Goodies sind inkludiert, teilnehmende Gemeinden sind unter anderem St. Lorenzen am Wechsel, Schäffern und Dechantskirchen. Termine starten ab Mitte Juli, weitere Informationen unter www.sporticon.at.

Vom 19. Juli bis 20. August 2021 findet das Kirchberger Ferienspiel statt. Man kann die vorbereiteten Aktivitäten mit einem Erwachsenen oder vielleicht sogar alleine ausprobieren. Das kostenlose Ferienspiel-Sackerl kann ab Montag, 19. Juli 2021 am Gemeindeamt Kirchberg abgeholt werden.

Das Ferienspiel in Aspang ist im Umfang der vergangenen Jahre aufgrund der Corona-Maßnahmen leider heuer nicht möglich, aber zumindest eine „Light-Version“ soll für Spaß und Unterhaltung in den Sommerferien sorgen. 

Fix im Plan sind die Walderlebnistage. Hier stehen Spaß und Bewegung an der frischen Luft des Waldes im Mittelpunkt. Sollte es das Wetter nicht so gut meinen, wird im Kolpinghaus gemeinsam gespielt und gebastelt. Termin: Mittwoch, 18. bis Freitag, 20. August jeweils in der Zeit von 8.15 bis 12.15 Uhr. Die Anmeldung erfolgt auf der Gemeinde Aspang-Markt. Alle anderen Ferienspiel-Aktivitäten finden Sie im Ferienspiel-Folder, der im Bürgerservice der Gemeinde erhältlich ist.

Kultur, Geschichte & Information

An heißen Tagen eignen sich gekühlte Räumlichkeiten ideal, um seinem Körper Abkühlung zu verschaffen und seinen Geist mit neuen Einblicken und Informationen zu füttern.

Dafür bietet sich etwa ein Besuch der Thonet-Ausstellung in Friedberg an, wo über 80 Exponate ausgestellt sind, die nur hier besichtigt werden können: darunter der Weltausstellungstisch von 1851 oder der einzige Liechtenstein-Stuhl, der sich in einer Privatsammlung befindet, sowie der legendäre Postsparkassenstuhl von Otto Wagner und formschöne Stücke der Wiener Sezessionisten. Die Thonet-Ausstellung ist das einzige Museum von Thonet. Öffnungszeiten Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung für Gruppen ab fünf Personen. Kontakt: 03339 / 25110, Stadtgemeinde Friedberg.

Mag. Franz Trimmel bietet einmal im Monat eine historische Marktführung in Aspang an. Beginnend beim Kirchenplatz über den Hauptplatz und die Hauptstraße bis zum Marienplatz können Interessierte historische Details und wissenswerte Fakten über den Aspanger Ortskern erfahren. Termine: 17. Juli, 21. August und 18. September. Treffpunkt ist jeweils um 15.00 Uhr am Kirchenplatz, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Auch das Automobilmuseum Aspang-Markt eignet sich für heiße Sommertage. Mit 120 Oldtimern auf einer Fläche von 2.500 m² ist dieses Automobilmuseum zahlenmäßig gesehen die zweitgrößte öffentlich zugängliche Sammlung von Oldtimern in Österreich. Die Exponate reichen von einem 1888 mit Motor ausgestatteten Kutschenmobil bis zum frühen Elektroauto. Öffnungszeiten im Juli und August: Montag bis Freitag von 13–17 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10–12 Uhr und 13–17 Uhr. Weitere Informationen bei der Gemeinde Aspang-Markt unter 02642 / 52303-17 oder auf www.automobilmuseum.at. ❏        

Stefanie Schadler

Bild: Freibad Aspang

Letzte Beiträge

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close